Erde und Mond

Geologische Geschichte der Erde

Geologische Geschichte der Erde

Von seiner Entstehung bis heute hat der Planet Erde viele Veränderungen erfahren. Dies ist seine Geschichte in geologische Epochen unterteilt.

Die ersten Stadien, vom Beginn der Verfestigung der glühenden Masse bis zum Auftreten einer permanenten Kruste, ließen keinen Hinweis auf ihren Durchgang, da die entstandenen Steine ​​wieder schmolzen oder einfach von ihnen "verschluckt" wurden Ein neuer Ausbruch.

Diese primitiven Stadien sind der Wissenschaft immer noch ein Rätsel. Darüber hinaus haben der Zeitablauf, die Erosion, verschiedene Veränderungen ... die Signale gelöscht. Je älter der zu analysierende Zeitraum ist, desto schwieriger wird es, ihn zu untersuchen. Die Erde entwickelt sich weiter und verändert sich.

Die geologische Geschichte und die biologische Geschichte der Erde untersuchen die irdische Vergangenheit nach einer von den Wissenschaftlern festgelegten Zeitskala. Diese Studie basiert auf der Analyse der oberen Schichten unseres Planeten und der darin gefundenen fossilen Überreste. Die Wissenschaft, die für diese Studie verantwortlich ist, heißt Paläontologie und hat eine Niederlassung, die Peläobiologie, die sich auf Organismen der irdischen Vergangenheit spezialisiert hat.

Äonen, Epochen, Perioden und geologische Epochen

Er eon Es ist die größte Einheit der geologischen Zeit. Es ist in verschiedene geologische Zeitalter unterteilt. Jeder war Es enthält einige Perioden, die in Perioden unterteilt sind. Je jünger eine geologische Periode ist, desto mehr Daten können wir haben und folglich ist es notwendig, sie in kleinere Gruppen zu unterteilen.

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Bereiche, die in diesem Kapitel erläutert werden. Für ausführlichere Informationen konsultieren Sie bitte die Geologische Zeitskala laut Wikipedia.

Alter (Jahre)EonWarZeitraumEpoche
4.560.000.000Präkambrium Azoic
4.000.000.000Archaisch
2.500.000.000Proterozoikum
541.000.000PhanerozoikumPaläozoikumCambrian
485.000.000Ordovician
443.000.000Silurian
420.000.000Devonian
359.000.000Kohlenstoffhaltig
299.000.000Permian
251.000.000MesozoikumTrias
201.000.000Jura
145.000.000Kreidezeit
66.000.000CenozoicPaläogenPaläozän
56.500.000Eozän
34.000.000Oligozän
23.000.000NeogenMiozän
5.300.000Pliozän
2.590.000QuartärPleistozän
10.000Holozän

Das Verhältnis zwischen den vorhergehenden Abteilungen wird am besten durch Beobachtung verstanden dieses Diagramm Es zeigt die geologische Zeit wie eine Tagesuhr. Es hat das dargestellt homininisFast unmerklich am Ende des Tages. Eigentlich bezieht es sich auf die Gattung Homo. Wenn die Erdgeschichte in 24 Stunden dargestellt wird, erscheint Homo 38 Sekunden vor Mitternacht. Unsere Art, Homo sapiens sapiens, existiert weniger als 4 Sekunden.

Bei der Untersuchung zur Bestimmung und zum Verständnis der geologischen Geschichte der Erde werden Aufzeichnungen von vier Hauptgesteinsklassen erhalten, die jeweils in einer anderen Art von kortikaler Aktivität erzeugt werden:

1.- Erosion und Transport Dies ermöglicht eine anschließende Sedimentation und erzeugt durch Verdichtung und Lithifizierung aufeinanderfolgende Schichten von Sedimentgesteinen.

2.- Vertreibung geschmolzenen Gesteins aus tiefen Magmakammern, das sich auf der Oberfläche der Kruste abkühlt und vulkanische Gesteine ​​entstehen lässt.

3.- Geologische Strukturen gebildet in vorbestehenden Gesteinen, die verschiedene Verformungen erlitten.

4.- Plutonische oder magmatische Aktivität in der Erde.

Dating, die Daten der Vergangenheit

Die Einteilung der geologischen Zeitskala in die Erdgeschichte basiert zu einem großen Teil auf den Variationen der Formen Fossilien und andere Materialien, die in aufeinanderfolgenden Schichten vorkommen. Die ersten 4.470 bis 540 Millionen Jahre der Erdkruste werden jedoch auf Gesteinen verzeichnet, die fast keine Fossilien enthalten, dh es gibt nur geeignete Fossilien der letzten 540 Millionen Jahre.

Aus diesem Grund teilen die Wissenschaftler die riesige geologische Geschichte der Erde in zwei Hauptzeitabschnitte ein: das präkambrische Zeitalter, das die Ära der Azos, Archaiker und Proterozoiker umfasst, und das Phanerozoikum, das der Fossilien, das in dieser Zeit beginnt Kambrium und erreicht die aktuelle Ära.

Die Entdeckung der Radioaktivität ermöglichte es Geologen und Paläontologen des 20. Jahrhunderts, neue Datierungsmethoden zu entwickeln, um den Zeiteinteilungen in Millionen von Jahren das absolute Alter zuzuweisen.

Mehr entdecken:
• Neue chronostratigraphische Tabelle in Spanisch
• Rock Dating, Mexikanischer Geologischer Dienst
• Paläontologie-Nachrichten


◄ VorherWeiter ►
Wie ist die Erde entstanden?Geologische Geschichte: der Präkambrium

Video: Die Erde Ein Planet entsteht 1 (Oktober 2020).