Erde und Mond

Tsunamis und Tsunamis

Tsunamis und Tsunamis

Ein Tsunami ist eine plötzliche Invasion des Meereswassers in den Küstenstreifen aufgrund eines Tsunamis, einer großen Meereswelle, die durch ein Zittern des Unterwasserlandes verursacht wird, dh ein Erdbeben unter dem Meer.

In diesem Fall wird der betroffene Bereich in der Regel schwer beschädigt.

An den Küsten des pazifischen und indischen Ozeans treten in seismisch aktiven Gebieten häufiger Flutwellen auf.

Die Begriffe Tsunami und Tsunami gelten als Synonyme. Von allen seismischen Bewegungen kann der Tsunami der tödlichste sein, da er sich über weite Strecken ausbreiten kann und die Küsten betrifft, die normalerweise sehr dicht besiedelte Gebiete sind.

Tsunamis

Unterwassererdbeben verursachen Bewegungen des Meerwassers (Flutwellen oder Tsunamis). Tsunamis sind riesige Wellen mit Wellenlängen von bis zu 100 Kilometern, die sich mit einer Geschwindigkeit von 700 bis 1000 km / h fortbewegen. Auf hoher See ist die Höhe der Welle gering, ohne den Meter zu überschreiten; Wenn sie jedoch die Küste erreichen und über den Meeresboden rollen, erreichen sie viel höhere Höhen, bis zu 30 Meter und mehr.

Der Tsunami besteht aus mehreren Wellen, die für 15 oder 20 Minuten getrennt voneinander eintreffen. Das erste, das ankommt, ist normalerweise nicht das höchste, ist aber den normalen sehr ähnlich. Dann gibt es einen beeindruckenden Rückgang des Meeresspiegels, gefolgt von der ersten gigantischen Welle und weiteren.

Die falsche Sicherheit, die normalerweise durch den Abfall des Meeresspiegels gegeben ist, hat bei Menschen, die sich aus Neugier oder anderen Gründen rücksichtslos der Küste nähern, viele Opfer gefordert.

Spanien kann katastrophale Tsunamis erleiden, wie das Erdbeben von Lissabon im Jahr 1755 gezeigt hat. Infolge dieses Erdbebens fegten mehrere große Wellen über den Golf von Cádiz und forderten mehr als 2.000 Todesopfer und viele Verletzte.

Im Jahr 1946 wurde nach dem Tsunami, der die Stadt Hilo (Hawaii) und mehrere andere pazifische Häfen überschwemmte, das Tsunami-Warnnetzwerk eingerichtet. Hawaii ist ungefähr alle 25 Jahre von einem katastrophalen Tsunami betroffen, und die USA haben zusammen mit anderen Ländern Überwachungsstationen und -detektoren eingerichtet, die vor dem Auftreten von Erdbebenwellen warnen.

◄ Vorher
Erdbeben

Video: Tsunamis. Einfach Erklärt 2019 (Oktober 2020).