Biografien

Euklid, der Vater der Geometrie

Euklid, der Vater der Geometrie

Euklid, auch als "Vater der Geometrie" bekannt, war ein griechischer Mathematiker und Geometer, der zwischen 325 und 265 v. Chr. In Alexandria lebte. wo er eine Schule für Mathematik gründete.

Von seinem Erbe ist es möglich, seine berühmte Abhandlung über die Geometrie mit dem Titel "Die Elemente" hervorzuheben, eines der wichtigsten wissenschaftlichen Werke der ganzen Welt. In dieser Arbeit wurde das gesamte in seinem akademischen Zentrum vermittelte Wissen gesammelt.

"Die Elemente" von Euklid präsentieren eine Reihe von Axiomen, die er Postulate nannte. Es geht um die fünf Euklidische Postulate, das sind die folgenden:

1. Überqueren Sie an zwei verschiedenen Punkten eine gerade Linie.

2. Ein Segment kann beliebig verlängert werden.

3. Ein Kreis kann von einem Mittelpunkt und einem beliebigen Radius aus gezeichnet werden.

4. Alle rechten Winkel sind gleich.

5. Wenn eine Linie zu zwei anderen schneidet, die auf einer Seite Innenwinkel bilden, vorausgesetzt, die Summe von ihnen ist kleiner als die von zwei rechten Winkeln; Diese beiden Linien werden auf dieser Seite abgeschnitten.

Euklids Theorien sind jedoch eine Abstraktion der Realität, da sie beispielsweise annehmen, dass eine Linie nur eine Menge von Punkten ist, die keine Breite, nur Länge haben. Gemäß diesen Postulaten hat eine Oberfläche auch keine Dicke oder Höhe, so dass sie nur zwei Dimensionen hat: Breite und Länge.

Ebenso war Euklids Geometrie ein grundlegender Punkt in anderen Wissensgebieten wie Physik, Chemie oder Astronomie. Inspiriert von der Harmonie von Euklids Darstellung wurde daher im zweiten Jahrhundert die ptolemäische Theorie des Universums formuliert, wonach die Erde das Zentrum des Universums ist. Auf der anderen Seite kreisen die Sonne, der Mond und die Planeten um sie herum und bilden einen perfekten Umfang.

"Die Elemente" von Euklid versuchten jedoch, das gesamte mathematische Wissen der Zeit zusammenzufassen, und wurden mehrere Jahrhunderte lang untersucht. Und es ist, dass dieses Werk mehr als tausend Ausgaben hat, seit es im Jahr 1482 zum ersten Mal gedruckt wurde.

◄ VorherWeiter ►
Aristoteles: Philosophie und runde ErdeAristarchus: Größen und Entfernungen von Sonne und Mond

Video: Euklid - Vater der Geometrie (Oktober 2020).