Biografien

Hubble und die Expansion des Universums

Hubble und die Expansion des Universums

Hubble war ein bedeutender amerikanischer Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts, der als Vater der Beobachtungskosmologie gilt.

Edwin Powell Hubble wurde am 20. November 1889 in Marshfield, Missouri, geboren und starb am 28. September 1953 in San Marino, Kalifornien. Er war ein Astronom und Kosmologe, der berühmt wurde, weil er entdeckte, dass sich das Universum ausdehnt, und schätzte seine Größe und Alter

Hubbles Beitrag zum Wissen über das Universum ist jedoch viel umfassender und geht über das hinaus Expansion des Universums, da sein Einfluss in der Astronomie und Astrophysik viele andere Bereiche berührt.

Er begann seine berufliche Laufbahn mit einem Jurastudium in Chicago und Oxford, profilierte sich aber auch als Athlet und Boxer. Eine seiner ersten Entdeckungen stammt aus dem Jahr 1919, als er zeigte, dass es in unserer Galaxie Wasserstoffwolken gibt, die durch die Existenz von Sternen im Inneren zum Leuchten gebracht werden.

1923 entdeckte er die einzelnen Sterne, die den Nebel der äußeren Region der Andromeda-Galaxie ausmachen, und konnte dank der Leuchtkraft-Distanz-Beziehung, die diese Sterne kennzeichnet, nachweisen, dass sich Andromeda nicht innerhalb unserer Galaxie befindet, sondern außerhalb , und das ist ein Sternensystem, das unserem völlig ähnlich ist. Hubble führte auch ein Klassifizierungssystem der Galaxien entsprechend ihrer Struktur ein.

1929 verglich Hubble die Entfernungen, die er für verschiedene Galaxien berechnet hatte, mit den von Slipher für dieselben Galaxien festgelegten Rotverschiebungen. Er entdeckte, dass die Rezessionsgeschwindigkeit umso höher war, je weiter die Galaxie entfernt war.

Diese Beziehung wird als Rotverschiebungsgesetz oder Hubbles Gesetz bezeichnet. bestimmt, dass die Geschwindigkeit einer Galaxie proportional zu ihrer Entfernung ist. Die Beziehung zwischen der Rezessionsgeschwindigkeit einer Galaxie und ihrer Entfernung ist die Hubble-Konstante. Der Wert dieser Konstante wird auf zwischen 50 und 100 km / s pro Megaparsec geschätzt (1 Megaparsec entspricht 1 Million Parsec), obwohl die neuesten Daten auf einen Wert zwischen 60 und 70 km / s pro Sekunde hinweisen Megaparsec

Da es so aussieht, als ob Galaxien von der Milchstraße in alle Richtungen zurücktreten, könnte man meinen, dass unsere Galaxie das Zentrum des Universums ist. Dies ist jedoch nicht so. Stellen Sie sich einen Globus mit gleichmäßig getrennten Punkten vor. Durch Aufblasen des Ballons würde ein Beobachter an einem Punkt auf seiner Oberfläche sehen, wie sich alle anderen Punkte von ihm entfernen, so wie Beobachter sehen, dass alle Galaxien von der Milchstraße zurücktreten.

Die Analogie liefert uns auch eine einfache Erklärung des Hubble-Gesetzes: Das Universum dehnt sich wie ein Globus aus.

Vor seinem Tod war Hubble auch am Entwurf des mastodontischen amerikanischen Teleskops von beteiligt Monte Palomar in Kalifornien Ihm zu Ehren ist das Hubble-Weltraumteleskop nach ihm benannt.

◄ VorherWeiter ►
Erwin Schrödinger und WellenmechanikerMilton Lasalle Humason, Hubbles bester Assistent

Video: Universum: Expansion schneller als gedacht - neue Hubble-Konstante! (September 2020).