Astronomie

Leben im Sonnensystem?

Leben im Sonnensystem?

Wissenschaftler hoffen immer noch, Leben im Sonnensystem zu finden. Wir wissen, dass es außer unserem kein entwickeltes Leben gibt. Aber es ist möglich, dass es eine Art Bakterienleben gibt. Oder dass es in der Vergangenheit war.

Das Sonnensystem entwickelt sich. Dass ein Planet heute kein Leben hat, bedeutet nicht, dass er es zu einem anderen Zeitpunkt in seiner Geschichte nicht haben könnte.

Wissenschaftler untersuchen die mit Teleskopen aufgenommenen Bilder sorgfältig. Die Punkte auf Planeten und Satelliten helfen zu wissen, wie ihre Oberfläche aussieht, was in ihrer Atmosphäre passiert oder ob sie Eiswasser enthalten kann.

In den letzten Jahren eröffnet die Entdeckung von Eiswasser in einigen Gebieten des Sonnensystems neue Möglichkeiten für die Erforschung. An diese Stellen wurden Sonden gesendet, um weitere Daten zu erhalten. Wo Wasser ist, hat das Leben eine Chance, sich zu entwickeln.

Die ersten Planeten, die wir erforschten, waren unsere nächsten Nachbarn: Mars und Venus. Bald war die Möglichkeit, Leben auf der Venus zu finden, ausgeschlossen. Die in den 60er Jahren gesendeten Sonden trafen auf einen höllischen Planeten. Die erste russische Sonde kehrte nicht einmal zurück. Eine dichte Atmosphäre giftiger Gase verhindert, dass man die Oberfläche sieht. Der Treibhauseffekt ist extrem und die Temperaturen sind sehr hoch. Die Oberfläche der Venus ist mit Lava bedeckt. Die großen Stürme und Vulkanausbrüche sind konstant. Auf der Venus ist kein Leben möglich.

Hoffnungen wurden dann auf den Mars gesetzt. Jahrelang glaubte man, dass seine Oberfläche von künstlich gebauten Kanälen gefurcht wurde. Das Missverständnis war auf ein Missverständnis des italienischen Begriffs "canali" zurückzuführen, was "Kanäle" bedeutet, aber nicht bedeutet, dass es sich um künstliche Kanäle handelt. Die an die Oberfläche des Mars gesendeten Sonden haben keine Spur von Leben gefunden. Trotzdem ist es immer noch der wahrscheinlichste Ort.

Mars ist der Planet des Sonnensystems, der der Erde am ähnlichsten ist, und es wird angenommen, dass er irgendwann flüssiges Wasser enthielt. Da die Schwerkraft niedriger als die Erde war, verlor sie ihre Atmosphäre und kühlte ab. Unter seiner Oberfläche können sich Spuren von Bakterien befinden. Seine Atmosphäre, Temperatur und Druck unterscheiden sich von denen unseres Planeten. Der Mensch würde nicht auf dem Mars überleben, sondern einige extreme Erdenorganismen.

Der nächste Kandidat, der das Leben aufnimmt, ist Europa, der eisige Mond des Jupiter. Aufgrund seiner Entfernung von der Sonne kann seine Oberfläche kein flüssiges Wasser enthalten. Es wird jedoch angenommen, dass sich unter dem Eis ein Ozean aus flüssigem Wasser und eine Art mikrobielles Leben befinden könnte.

Gleiches gilt für die Monde von Saturn Titan und Enceladus. Sie sind sehr unterschiedliche Orte auf der Erde, aber reich an organischer Materie. Wenn Sie flüssiges Wasser im Inneren haben, ist Leben möglich.

◄ VorherWeiter ►
Bewohnbare ExoplanetenGibt es Leben in anderen Universen?

Video: Leben im Weltraum: Unser Sonnensystem in HD (Oktober 2020).