Wörterbuch

Aberration des Lichts

Aberration des Lichts

Die Aberration des Lichts Es ist das Phänomen, durch das die Position der Sterne in Bezug auf die reale verschoben erscheint.

Diese Bewegung ist das Ergebnis von Bewegungen wie der Rotation der Erde, ihrer Umlaufbahn um die Sonne und der Bewegung des Sonnensystems durch den Raum. Obwohl die resultierende Geschwindigkeit des Betrachters gering ist (nur 0,2% der Lichtgeschwindigkeit), ist es ausreichend, eine scheinbare Verschiebung der Lichtstrahlen zu erzeugen, die von einem Himmelsobjekt kommen.

Intuitiv lässt sich erklären, wie die Insassen eines Autos, das sich unter einem perfekt senkrechten Regen zum Boden bewegt, das Gefühl haben, in Richtung des Fahrzeugs zu fallen, in dem sie fahren. In ähnlicher Weise erscheinen die von der Erde aus beobachteten Lichtstrahlen eines Sterns abgelenkt und die Quelle daher verschoben. Diese Verschiebung erreicht ein Maximum von 20,47 Bogensekunden, die als Aberrationskonstante bezeichnet wird.

Die Entdeckung der Aberration des Lichts wurde 1729 vom britischen Astronomen James Bradley veröffentlicht. und bildete den ersten Beobachtungstest der Bewegung der Erde um die Sonne.


◄ VorherWeiter ►
Astronomie-Glossar: AOptische Aberration

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Video: Stellare Aberration: Messung der Lichtgeschwindigkeit (Oktober 2020).