Astronomie

Erste bemannte Fahrten

Erste bemannte Fahrten

Das erste bemannte Raumfahrtprogramm der NASA war das Mercury-Projekt. Diese ehrgeizige amerikanische Initiative wurde 1958 ins Leben gerufen, ein Jahr nachdem die UdSSR mit dem Start des Satelliten Sputnik 1 das Weltraumrennen begonnen hatte.

Die Erprobung der Grenzen des menschlichen Körpers im Weltraum war eines der Hauptziele von Raumfahrtprogrammen. Zu diesem Zweck wurden Roboter und Tiere wie Ham, der Schimpanse im Mercury-Projekt, oder der berühmte Hund Laika nach Sputnik 2 geschickt. Obwohl Ham auf die Erde zurückkehrte und sich im Washington National Zoo zurückzog DC, Laika starb 1957 an Bord von Sputnik 2 und war das erste Tier, das in der Umlaufbahn starb.

Die ersten Menschen im Weltall

Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin war der erste Mensch im Weltraum, als er am 12. April 1961 die Erde an Bord der Raumsonde Wostok umkreiste.

Ungefähr einen Monat später reiste Alan Shepard Jr. als erster Amerikaner ins All. Am 5. Mai 1961 reiste er an Bord der Mercury-Redstone 3. Sein 15-minütiger Flug mit dem Titel "Freedom 7" wurde von rund 45 Millionen Zuschauern gesehen.

Nur wenige Wochen nach Shepards Flucht gab Präsident John F. Kennedy seine Absicht bekannt, Ende des Jahrzehnts einen Mann auf den Mond zu bringen. Die Herausforderung war die Geburtsstunde der NASA-Missionen Gemini und Apollo. Das Mercury-Projekt hatte jedoch noch Erfolge zu verzeichnen. Im Februar 1962 umkreiste John Glenn als erster Amerikaner die Erde auf der Mission Friendship 7.

Mondlandung

Der Start der bemannten Apollo-Missionen löste im Weltraumrennen einen Triumph der Vereinigten Staaten über die UdSSR aus und war einer der wichtigsten Meilensteine ​​bei der Erforschung des Weltraums.

Am 20. Juli 1969 erreichten Neil Armstrong und Edwin "Buzz" Aldrin als erste den Mond, als sie mit dem Mondlandemodul in das Meer der Ruhe hinabstiegen. Bevor das Apollo-Projekt 1972 endete, trafen fünf weitere Missionen auf dem Mond ein.

Nur eine der Missionen scheiterte, die von Apollo 13, die aufgrund einer Explosion im Flüssigsauerstofftank ihr Ziel nicht erreichte, obwohl die Besatzung sicher zurückkehrte. Aus seinem Abenteuer wurde er später ein berühmter Film, "Apollo 13".

Als die Apollo-Missionen 1972 endeten, endete die erste Ära der Erforschung des menschlichen Weltraums.

◄ VorherWeiter ►
Artikel über AstronautikDer Astronautenhandel

Video: WODAN Timburcoaster - Bemannte Testfahrten HD (Oktober 2020).