Universum

Quásar 3C 273. Schwarze Löcher, Weltraum

Quásar 3C 273. Schwarze Löcher, Weltraum

Die auf dem Hubble-Weltraumteleskop installierte ACS-Kamera (Advanced Camera for Surveys) hat dieses Bild des Quasars 3C 273 gezeigt, der sich in Virgo etwa 3 Milliarden Lichtjahre befindet. Der Koronagraph wurde verwendet, um das helle Licht zu blockieren, das aus dem zentralen Bereich ausgestrahlt wird, und enthüllte so die bemerkenswerte Komplexität der Galaxie, in der er sich befindet.

Die Merkmale der Galaxien, in denen sich ein Quasar befindet, werden durch die sehr starke Strahlung des Kerns verdeckt. Bei dieser Gelegenheit wurden sie jedoch deutlich beobachtet. Dem ACS ist es gelungen, die Spiralfahne, die den Quasar umgibt, einen rötlichen Staubstreifen und mehrere Materiecluster sowie einen bläulichen Bogen entlang der Flugbahn des aus dem Quasar geworfenen Strahls zu enthüllen.

Das Bild links, aufgenommen von WFPC2 (Wide Field Planetary Camera 2), zeigt das Leuchten des Quasars, aber sonst wenig. Beugungsspitzen zeigen, dass es sich um eine Punktlichtquelle wie einen Stern handelt, und zwar aufgrund des kompakten zentralen Erfindungsreichtums, das die Galaxie speist: ein Schwarzes Loch. Nachdem das intensive zentrale Licht blockiert wurde, erscheint die Wirtsgalaxie dank der enormen Kraft des Koronographen vor unseren Augen.

Es ist allgemein anerkannt, dass Quasare kolossale supermassereiche Schwarze Löcher sind, die Material aus dem Wirbel von Staub und Gas aufnehmen, der um sie herum wirbelt. Das ACS wird die Aufgabe erleichtern, zu verstehen, welche Art von galaktischer Aktivität ein supermassives Schwarzes Loch speist, so dass die Galaxie sich "entzündet" und einen Quasar verursacht.

◄ VorherWeiter ►
GravitationslinseDer Hintergrund des Universums
Album: Photos of the Universe Gallery: Schwarze Löcher, Weltraum