Astronomie

Warum ist die Sonne so hell, aber Sie können sie in der Ferne spüren?

Warum ist die Sonne so hell, aber Sie können sie in der Ferne spüren?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zunächst einmal beträgt die Oberflächentemperatur der Sonne nur ca. 6000 K. Vor Jahren arbeitete ich in einem Schmelzwerk mit Ofentemperaturen 0f ca. 2-3000 K; Natürlich konnte man sich nicht ohne Schutz in der Nähe eines Ofens aufhalten, wenn dieser geöffnet war, aber man konnte immer noch etwa 20-30 Meter davon entfernt bleiben. Ebenso hat eine Glühbirne keine lange Reichweite, bis sie verblasst. Aber wie sieht es mit der Sonne aus? Warum kann man es in 150 000 000 km Entfernung erleben?

Außerdem frage ich mich, warum der Weltraum nicht aufgeheizt wird, weil die Wärmestrahlung aller Sterne und Galaxien so enorm ist und tatsächlich die Materiedichte im Weltraum so gering ist. Wie kann eigentlich Wärme im Weltraum aufgenommen werden? Welche Temperatur wird im Weltraum gemessen - sind es nur die Wellenlängen von Strahlungen, aus denen die Temperatur berechnet wird?


Ihre Frage ist viel komplexer als Sie denken. Materie braucht Temperatur, denn Temperatur ist nichts anderes als das Maß für die mittlere Energie einer Gruppe von Teilchen (diese Definition ist für unsere Zwecke hier ziemlich genau). Sie brauchen also Teilchen und etwas, das ihnen Energie geben kann, um die Materie aufzuheizen. Die Photonen der Sterne erhitzen die Materie und man misst eine Temperatur.

Wie hoch ist die Temperatur im Weltraum? Es kommt darauf an, es hängt davon ab, wo Sie sind und was es gibt. In einer Galaxie zum Beispiel gibt es etwas Materie zwischen den Sternen, es wird das interstellare Medium (ISM) genannt, es ist hauptsächlich Gas, aber es gibt einen sehr wichtigen (für Astronomen) Anteil an (normalerweise kaltem) Staub. Wie hoch ist die Temperatur dieses Mediums? Wir können es in Kategorien einteilen:

  • Heißes ionisiertes Medium: besteht aus ionisierten Partikeln. Seine Temperatur reicht von einer Million Kelvin bis 10 Millionen Kelvin. Du findest es in der Ausbuchtung unserer Galaxie
  • Warmes ionisiertes Medium: Temperaturen um 10000 Kelvin. Sie finden es in den Spiralarmen um die heißesten Sterne (Typ O, B: die blauen).

  • Warmes neutrales Medium: Seine Temperatur reicht von 1000 bis 10000 Kelvin. Es ist in der Scheibe unserer Galaxie verbreitet und erstreckt sich viel weiter als die Zone, in der sich die Sterne in der Galaxie befinden.

  • Kaltes neutrales Medium: Seine Temperatur reicht von 10 bis 100 Kelvin, es besteht hauptsächlich aus Wasserstoffmolekülen und ist sehr wichtig für die Sternentstehung, so dass Sie es in den Spiralarmen finden können.

Dann haben Sie den Staub, der durch die Strahlung der Sterne aufgeheizt wird und seine Temperatur je nach Zusammensetzung, Lage und Abmessungen der Körner variieren kann.

Welche Temperatur wird im Weltraum gemessen? - Sind es nur Wellenlängen von Strahlungen, aus denen die Temperatur berechnet wird?

Im Grunde ja, wir messen die Strahlung, die bei uns ankommt, und wir kennen die Prozesse, die diese Strahlung ermöglichen können, und können aus diesem Wissen die Temperatur berechnen, die diese Teilchen haben müssen, um so zu emittieren.


Die Antwort auf Ihre erste Frage hat mit der Leuchtkraft zu tun. Es ist ein Maß für die Leistung, die von einem Objekt in einer bestimmten Zeit abgegebene Energie, die man sich als Helligkeit vorstellen kann. Je leuchtender das Objekt, desto heller erscheint es.

Wir können die Sonne als ein idealisiertes Objekt namens a . behandeln schwarzer Körper, die nach dem sogenannten Stefan-Boltzmann-Gesetz Wärmestrahlung aussendet. Angenommen, die Sonne ist kugelförmig, mit einem Radius $R$ und einer Temperatur $T$, dann ist ihre Leuchtkraft $L$ $$L=4pisigma R^2T^4$$ wobei $sigma$ die Stefan- Boltzmann-Konstante. Wichtig ist hier, dass $Lpropto R^2$. Wenn die Sonne die Größe eines Ihrer Öfen hätte, wäre sie nicht sehr hell; Wenn der Ofen kugelförmig wäre und als schwarzer Körper behandelt werden könnte, hätten beide die gleiche Leuchtkraft.

Die Sonne hat jedoch einen Radius in der Größenordnung von etwa $7 imes10^8$ Meter. Ich weiß nicht, wie groß der Ofen ist, aber ich gehe davon aus, dass er nicht größer als zehn Meter sein kann, um eine Größenordnung. Erstens ist das ein Größenunterschied von etwa 10^7$. Zweitens quadrieren wir den Radius bei der Bestimmung der Leuchtkraft, was bedeutet, dass es einen Unterschied von einem Faktor von $10^{14}$ gibt. Um dies etwas aussagekräftiger zu machen, die Sonne ist dann im Wesentlichen hundert Millionen Mal heller als der Ofen, obwohl die Temperaturen gleich sind.

Ich habe das Gefühl, dass Ihre zweite Frage ein Duplikat von Was ist die Temperatur des Weltraums ist? (siehe auch die dort verlinkten Fragen), und Run like hell hat bereits versucht, darauf einzugehen. Barrycarters Kommentar ist jedoch genau richtig. Der Fluss von der Quelle, $F$, fällt über das quadratische Umkehrgesetz ab - das heißt in einer Entfernung von $r$ von der Quelle, $$Fproptofrac{1}{r^2}$$ Erinnere dich Wie haben wir gerade die Macht (Wortspiel beabsichtigt) festgestellt, eine große Menge zu quadrieren? Die interstellaren Entfernungen sind enorm; das nächste Sternensystem, Alpha Centauri, ist ungefähr 10^{16}$ Meter oder zehn Milliarden Meter entfernt. Nun quadrieren Sie diesen Abstand Das ist ein winzig Faktor - auch multipliziert mit der Leuchtkraft aller drei Sterne, die zusammen noch in der Größenordnung der Sonne liegen.


Die Antwort besteht aus zwei Teilen und keiner hat (direkt) etwas damit zu tun, wie weit die Sonne entfernt ist.

Der erste Teil besteht darin, die Temperatur der Sonne im Vergleich zur Temperatur Ihres Ofens zu betrachten. Die pro Flächeneinheit emittierte Strahlungsleistung ist proportional zu $T^4$ (die vierte Potenz der Temperatur) und es hängt wirklich von nichts anderem ab. Wenn die Sonne die doppelte (absolute) Temperatur Ihres Ofens hat, gibt sie 16-mal so viel Energie pro Flächeneinheit ab. Diese Energie wird durch Licht (Photonen) zur Erde transportiert, das problemlos durch das Vakuum des Weltraums wandert.

Abgesehen von diesem Faktor von 16 gibt es jedoch keinen Grund, warum sich ein Hochofen nicht so heiß anfühlen sollte, wie wenn er der Sonne ausgesetzt wäre, wenn er eine 16 a$mal$größeren Raumwinkel. Dies ist definiert als scheinbare Oberfläche geteilt durch Distanz zum Quadrat und ist im Grunde der Bruchteil Ihres Sichtfeldes, den das Objekt einnimmt.

Wenn Sie beispielsweise 20 m von einem Hochofen entfernt stehen und die "Öffnung" (d. h. alles, was Ihnen den Blick ins Innere ermöglicht) einen Durchmesser von 17 cm hat, sieht sie ungefähr so ​​​​groß aus, wie die Sonne am Himmel erscheint. Unter diesen Umständen würden Sie nur 1/16 der Strahlungsleistung erhalten, die Sie unter einer Mittagssonne draußen wären. Auf der anderen Seite, wenn die Öffnung viermal breiter wäre, würden Sie die gleiche Energiemenge erhalten wie von der Sonne - also ja, Sie könnten 20 m von einer Hochofenöffnung von etwa 20 m entfernt sein $< 1$m, ohne besonderen Schutz. Bei einem Durchmesser von 2 m oder einer Entfernung von nur 10 m würden Sie jedoch > 4-mal so viel Strahlung erhalten. Und das würde sich entschieden heiß anfühlen.


Warum ist der Weltraum so kalt, wenn die Sonne so heiß ist?

Wenn die Sonne heiß ist, wie ist das Weltall kalt?

&mdash Jacoby Brissett (@JBrissett12) 10. Juli 2019

Warum ist der Weltraum so kalt, wenn die Sonne so heiß ist? Ausgezeichnete Frage. Im Gegensatz zu unserem milden Lebensraum hier auf der Erde ist unser Sonnensystem voller Temperaturextreme. Die Sonne ist ein Gas- und Feuerbolus, der in seinem Kern etwa 27 Millionen Grad Fahrenheit und an seiner Oberfläche 10.000 Grad misst. Währenddessen schwebt die kosmische Hintergrundtemperatur – die Temperatur des Weltraums, sobald Sie weit genug entfernt sind, um der milden Atmosphäre der Erde zu entkommen – bei -455 ° F. Wie kann das sein?

Wärme wandert als Strahlung durch den Kosmos, eine Infrarot-Energiewelle, die von heißeren zu kühleren Objekten wandert. Die Strahlungswellen regen Moleküle an, mit denen sie in Kontakt kommen, wodurch sie sich aufheizen. Auf diese Weise gelangt die Wärme von der Sonne zur Erde, aber der Haken ist, dass Strahlung nur Moleküle und Materie erwärmt, die sich direkt in ihrem Weg befinden. Alles andere bleibt kühl. Nehmen Sie Merkur: Die nächtliche Temperatur des Planeten kann laut NASA 1.000 Grad Fahrenheit niedriger sein als die strahlungsexponierte Tagesseite.

Vergleichen Sie das mit der Erde, wo die Luft um Sie herum warm bleibt, selbst wenn Sie sich im Schatten befinden – und in manchen Jahreszeiten sogar in der Dunkelheit der Nacht. Das liegt daran, dass sich die Wärme auf drei statt nur einer Methode durch unseren schönen blauen Planeten ausbreitet: Leitung, Konvektion und Strahlung. Wenn die Sonnenstrahlung auf Moleküle in unserer Atmosphäre trifft und diese erwärmt, geben sie diese zusätzliche Energie an die Moleküle um sie herum weiter. Diese Moleküle stoßen dann auf ihre eigenen Nachbarn und erhitzen sie. Diese Wärmeübertragung von Molekül zu Molekül wird als Wärmeleitung bezeichnet und ist eine Kettenreaktion, die Bereiche außerhalb der Sonnenbahn erwärmt.

Der Raum ist jedoch ein Vakuum – was bedeutet, dass er im Grunde leer ist. Gasmoleküle im Weltraum sind zu wenige und zu weit voneinander entfernt, um regelmäßig miteinander zu kollidieren. Selbst wenn die Sonne sie mit Infrarotwellen erwärmt, ist eine Übertragung dieser Wärme über Wärmeleitung nicht möglich. In ähnlicher Weise ist Konvektion – eine Form der Wärmeübertragung, die in Gegenwart der Schwerkraft stattfindet – wichtig, um Wärme über die Erde zu verteilen, findet jedoch nicht im Null-g-Raum statt.

Daran denkt Elisabeth Abel, Wärmetechnikerin im DART-Projekt der NASA, bei der Vorbereitung von Fahrzeugen und Geräten für Langzeitreisen durch den Weltraum. Dies gelte besonders, als sie an der Parker Solar Probe arbeitete, sagt sie.

Wie Sie wahrscheinlich am Namen erkennen können, ist die Parker Solar Probe Teil der NASA-Mission zur Erforschung der Sonne. Es zoomt durch die äußerste Schicht der Atmosphäre des Sterns, die Korona genannt wird, und sammelt Daten. Im April 2019 näherte sich die Sonde dem Inferno bis auf 24 Millionen Kilometer, so nah wie nie zuvor ein Raumfahrzeug an der Sonne war. Möglich macht dies der auf einer Seite der Sonde projizierte Hitzeschild.

„Die Aufgabe dieses Hitzeschildes“, sagt Abel, besteht darin, sicherzustellen, dass „keine Sonnenstrahlung etwas auf dem Raumschiff berührt“. Während also der Hitzeschild die extreme Hitze (ca. 250 Grad F) unseres Wirtssterns erfährt, ist die Raumsonde selbst viel kälter – ungefähr -238 Grad F, sagt sie.

Als leitender Thermoingenieur für DART – ein kleines Raumschiff, das mit einem Asteroiden kollidieren und ihn vom Kurs abbringen soll – unternimmt Abel praktische Schritte, um die Temperaturen im Weltraum zu kontrollieren. Die extremen Temperaturunterschiede zwischen dem eisigen Nichts und der kochenden Hitze der Sonne stellen einzigartige Herausforderungen. Einige Teile des Raumfahrzeugs benötigen Hilfe, um kühl genug zu bleiben, um Kurzschlüsse zu vermeiden, während andere Heizelemente benötigen, um sie warm genug zu halten, um zu funktionieren.

Sich auf Temperaturverschiebungen von Hunderten von Grad vorzubereiten, mag wild klingen, aber so ist es im Weltraum. Die wahre Kuriosität ist die Erde: Inmitten der extremen Kälte und feurigen Hitze hält unsere Atmosphäre die Dinge überraschend mild – zumindest für den Moment.


Warum ist die Sonne so hell, aber Sie können sie in der Ferne spüren? - Astronomie

Das Gesicht der Sonne ist um ein Vielfaches größer als das der Erde. Das Licht der Sonne erreicht uns als parallele Strahlen. Wenn es etwas bewölkt mit Lücken zwischen den Wolken ist, scheinen die Strahlen von einer Lichtquelle (der Sonne) direkt in der Atmosphäre zu kommen, und die Strahlen werden in Winkeln ausgebreitet, als ob die Lichtquelle nur eine kurze Entfernung oben wäre. Sie sollten doch einfach parallel herunterkommen?

Sie haben absolut Recht, wenn die Sonnenstrahlen als parallele Strahlen auf die Erde zutreffen! Warum sehen wir dann manchmal, dass die Strahlen an einer Punktquelle zu konvergieren scheinen? Die Antwort ist - es ist nur eine Frage von Perspektive. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, auf einer langen geraden Bahnstrecke zu stehen. Die Spuren sind zwar parallel zueinander, scheinen aber mit zunehmender Entfernung an einem Punkt zusammenzulaufen. Es ist genau das, was mit den Sonnenstrahlen passiert! Hoffe das beantwortet deine Frage!

Über den Autor

Abhinav Jindal

Abhinav Jindal (er/ihm/sein) ist ein Doktorand der Astronomie an der Cornell University und beschäftigt sich mit dem Verständnis der Oberflächenentwicklung von Körpern des Sonnensystems.


Helligkeit und Helligkeit Mag

Eine andere Möglichkeit, die Helligkeit eines Objekts zu verstehen und zu messen, ist seine Größe. Es ist nützlich zu wissen, ob Sie Sterne beobachten, da es Ihnen hilft zu verstehen, wie Beobachter die Helligkeit der Sterne in Bezug aufeinander beziehen können. Die Magnitudenzahl berücksichtigt die Leuchtkraft eines Objekts und seine Entfernung. Im Wesentlichen ist ein Objekt zweiter Größenordnung etwa zweieinhalb Mal heller als ein Objekt dritter Größenordnung und zweieinhalb Mal dunkler als ein Objekt erster Größenordnung. Je niedriger die Zahl, desto heller die Helligkeit. Die Sonne zum Beispiel hat eine Helligkeit von -26,7. Der Stern Sirius hat eine Größe von -1,46. Sie ist 70-mal heller als die Sonne, liegt aber 8,6 Lichtjahre entfernt und ist durch die Entfernung leicht abgedunkelt. Es ist wichtig zu verstehen, dass ein sehr helles Objekt in großer Entfernung aufgrund seiner Entfernung sehr dunkel erscheinen kann, während ein dunkles Objekt, das viel näher ist, heller "aussehen" kann.

Die scheinbare Helligkeit ist die Helligkeit eines Objekts, wie es am Himmel erscheint, wenn wir es beobachten, unabhängig davon, wie weit es entfernt ist. Die absolute Größe ist wirklich ein Maß für die intrinsisch Helligkeit eines Objekts. Die absolute Größe "kümmert" sich nicht wirklich um die Entfernung, die der Stern oder die Galaxie immer noch diese Energiemenge emittieren wird, egal wie weit der Beobachter entfernt ist. Das macht es nützlicher zu verstehen, wie hell und heiß und groß ein Objekt wirklich ist.


Wie nah können Sie der Sonne kommen, bevor Sie zu Tode schmelzen?

Griechische Mythen sind kaum eine realistische Linse, um die Welt zu betrachten, aber die Tragödie von Ikarus ist eine Lektion, die in jedem Kontext wahr ist: Wenn Sie der Sonne zu nahe kommen, werden Sie sterben. Es gibt keine Ausnahmen von dieser Regel. Was macht die Szene in Passagiere, wo das interstellare Schiff an der Sonne vorbeifliegt, so eigenartig. Wären Chris Pratt und Jennifer Lawrence wirklich in der Lage, der Sonne so nahe zu kommen, um einen so wunderschönen Anblick zu genießen? Oder würden sie wirklich schon lange vorher verdampft sein?

Die Sonnenoberfläche – der kälteste Teil – brennt immer noch bei wahnsinnigen 9.940 Grad Fahrenheit. Sehr wenige Dinge außer andere Sonnen könnte diese Hitze überleben. Ein Standard-Raumanzug schützt einen Astronauten bei Temperaturen von bis zu 248 Grad Fahrenheit in den meisten Fällen immer noch großartig, aber extrem schlecht, um zu versuchen, die Sonne zu berühren.

Die Sonne ist etwa 93 Millionen Meilen von der Erde entfernt, und bei etwa 5 Millionen Meilen von der Oberfläche würden die Temperaturen auf über 248 Grad Fahrenheit ansteigen. Relativ gesehen ist das noch ziemlich nah.

Aber realistischer ist, dass ein Astronaut, der sich zur Sonne wagt, sein Raumschiff nicht so schnell verlassen wird. Das ausgemusterte Space Shuttle wurde mit einer Kohlenstoff-Kohlenstoff-Hitzeabschirmung verstärkt, die Temperaturen von bis zu 4.700 Grad Fahrenheit standhalten würde – unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Besatzung und das Fahrzeug in einem Stück in die Erdatmosphäre eintreten können. Wenn ein Raumschiff in diese Art von Abschirmung gehüllt wäre, würde es bis auf 2,3 Millionen Meilen von der Sonne entfernt sein. Die Integrität der Abschirmung wäre schon lange vorher gefährdet, theoretisch könnten Sie es also bis zu dieser Entfernung schaffen, bevor Sie zu Tode gebraten werden.

Es gibt noch ein paar andere Dinge zu beachten – nämlich, dass kosmische Strahlung Sie wahrscheinlich töten würde, bevor Sie die halbe Entfernung zur Sonne erreicht haben. Die moderne Abschirmung gegen Weltraumstrahlung ist immer noch ziemlich schlecht, und bevor wir versuchen, sicherzustellen, dass Astronauten auf ihrem Weg zur Sonne nicht schmelzen, müssen wir sicherstellen, dass ihre Körper keine bestrahlten Höllenlöcher sind.

Abgesehen davon wäre eine Lösung, die zukünftigen Astronauten helfen könnte, der Sonne näher zu kommen, eine verspiegelte Abschirmung. Der Film von 2007 Sonnenschein stellte ein Raumschiff dar, das mit einem unglaublich großen optischen Schild ausgestattet ist, der die Sonnenstrahlen abprallen soll – was dazu beitragen könnte, dass das Raumschiff kühl genug bleibt.

Sonnenschein wirft noch einen weiteren Punkt auf: Nur weil man sich der Sonne nähern kann, heißt das nicht, dass man es tatsächlich kann sehen Die Sonne. Sie müssen die Strahlen um etwa 98 Prozent blockieren, um tatsächlich eine Sicht zu erhalten, die Sie nicht blind macht. Die Sonne gibt und die Sonne nimmt.


Wo die meisten Menschen auf der Erde leben, sind die Sommer heiß und mit vielen Stunden starker Sonneneinstrahlung gefüllt, während die Winter aufgrund der verkürzten Tageslichtstunden und der schwachen Sonneneinstrahlung kalt sind. Man könnte meinen, dass die extreme Hitze des Sommers und die eisige Kälte des Winters etwas damit zu tun haben, wie nahe die Erde der Sonne ist, aber tatsächlich ist die Erde Earth Orbit ist fast kreisförmig um die Sonne herum, daher gibt es das ganze Jahr über nur sehr geringe Unterschiede in der Entfernung von der Erde zur Sonne. Was sind also die Gründe für die Jahreszeiten, wenn es nicht die Entfernung von der Sonne ist? Ein großer Teil der Antwort ist, dass die Erde geneigt auf einer Achse.

Was ist ein Achse? Stellen Sie sich einen imaginären Stock vor, der durch den Nord- und Südpol der Erde geht. Erde macht ein komplettes Drehung alle 24 Stunden um diese Achse. Diese Achse verläuft jedoch nicht gerade auf und ab, wenn die Erde ihre Umlaufbahn um die Sonne durchläuft. Stattdessen ist es um etwa 23 Grad geneigt. Der Neigungsgrad variiert alle 41.000 Jahre um etwa 1,5 Grad, worüber Sie in der folgenden Bibliographie mehr erfahren können. Wir können unserem relativ großen Mond danken, dass er diesen Neigungsgrad so beibehalten hat stabil. Ohne den Einfluss der Schwerkraft unseres Mondes würde die Neigung dramatisch variieren, wie bei einem wackelnden Kreisel, was zu schnell wechselnden Jahreszeiten führen würde, die es für das Leben auf der Erde schwierig machen würden. Planetenwissenschaftler glauben, dass unser relativ großer Mond und die Achsenneigung selbst durch enorme Kollisionen entstanden sind, die die Erde vor 4,5 Milliarden Jahren zu Beginn ihrer Entstehung erlebte.

Wie erzeugt die Neigung der Achse Jahreszeiten? Die Neigung ändert, wie das Sonnenlicht an einem bestimmten Ort auf die Erde trifft. Wie in Abbildung 1 gezeigt, bleibt die Erdachse (die rote Linie) bestehen Fest im Weltraum. Es zeigt immer in die gleiche Richtung, während die Erde ihre Umlaufbahn um die Sonne durchläuft.


Abbildung 1. Diese Zeichnung zeigt, wie die Erdachse im Raum fixiert bleibt (in die gleiche Richtung zeigt), während die Erde ihre Umlaufbahn um die Sonne durchläuft.

Wenn in Nordamerika Sommer ist, zeigt der obere Teil der Achse (der Nordpol) in Richtung der Sonne und die Sonnenstrahlen scheinen direkt auf Nordamerika, während in Südamerika die Achse gekippt ist Weg von der Sonne und die Sonnenstrahlen treffen die Erde auf a schräg. Wenn also in Nordamerika Sommer ist, ist es in Südamerika Winter. Wenn in Nordamerika Winter ist, ist der Nordpol von der Sonne weggekippt und die Sonnenstrahlen treffen dort schräg auf die Erde, was bedeutet, dass in Südamerika Sommer ist, weil die Sonnenstrahlen die Erde in dieser Hemisphäre direkter treffen. Die Zwischenjahreszeiten Frühling und Herbst sind Jahreszeiten, in denen weder der obere noch der untere Teil der Erdachse in Richtung der Sonne zeigen, Tage und Nächte gleich lang sind und sowohl die obere als auch die untere Hälfte die Hälfte der Erde bekommt gleich viel Licht.

Schräge Strahlen sind schwächere Strahlen, da sie einen größeren Bereich abdecken und die Luft und die Oberfläche weniger erwärmen als direkte Strahlen, wie in Abbildung 2 unten gezeigt. Sie können dies sehen, wenn Sie eine Taschenlampe auf eine große Kugel richten. Wenn Sie die Taschenlampe direkt auf den Ball richten, entsteht ein heller, kreisförmiger Fleck auf dem Ball, wenn Sie die Taschenlampe jedoch auf den Rand des Balls richten, erzeugt das Licht einen stumpferen, ovaleren Fleck auf dem Ball. Dasselbe passiert mit der Erde und der Sonne. Stellen Sie sich vor, der Ball ist die Erde und die Taschenlampe die Sonne. In diesem Astronomie-Wissenschaftsmesse-Projekt untersuchen Sie, wie sich das Neigen einer Oberfläche darauf auswirkt, wie Lichtstrahlen auf diese Oberfläche treffen.


Figur 2. Diese Zeichnung zeigt die verschiedenen Formen und Helligkeiten, die von Sonnenstrahlen erzeugt werden, die direkter auf die Erde treffen (im Sommer) und Strahlen, die schräg auf die Erde treffen (im Winter).


In der Arztpraxis

Wenn Ihre Lichtempfindlichkeit stärker ist und ärztliche Hilfe benötigt, können Sie Folgendes von Ihrem Arztbesuch erwarten.

Zunächst wird eine Augenuntersuchung durchgeführt, um sicherzustellen, dass mit Ihren Augen nichts nicht in Ordnung ist. Wenn ein Zustand oder eine Krankheit entdeckt wird, wird Ihr Arzt Sie diagnostizieren und die richtige Behandlung verschreiben. Dies wird wahrscheinlich Ihr Lichtempfindlichkeitsproblem lösen.

Wenn das Problem nicht auftaucht, müssen Sie möglicherweise einige Fragen zu Ihrer Lichtempfindlichkeit beantworten, wie zum Beispiel:

  • Wann hat es begonnen?
  • Trägst du im Haus eine Sonnenbrille?
  • Benutzt du Kontaktlinsen?
  • Welche Medikamente nehmen Sie derzeit ein?
  • Benutzt du Augentropfen?
  • Welche Seife benutzt du um deine Augen?

Dies sind einige Fragen, die Ihnen möglicherweise gestellt werden, um Ihre Lichtempfindlichkeit weiter zu diagnostizieren.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Augen immer lichtempfindlicher werden, denken Sie daran, nicht in Panik zu geraten, aber wenn die Symptome länger als zwei Tage hintereinander anhalten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Unsere Rebuild Your Vision Ocu-Plus-Formel enthält alle 17 Vitamine, Mineralien und pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel, um Ihre Augengesundheit zu verbessern!


Als Teil des Mithra-Kults feierten die frühen persischen Gesellschaften jeden Tag den Sonnenaufgang. Die Legende von Mithra könnte die christliche Auferstehungsgeschichte hervorgebracht haben. Die Ehrung der Sonne war ein wesentlicher Bestandteil von Ritualen und Zeremonien im Mithraismus, zumindest soweit dies die Gelehrten feststellen konnten. Einer der höchsten Ränge, die man in einem mithraischen Tempel erreichen konnte, war der von heliodromus, oder Sonnenträger.

Sonnenanbetung wurde auch in babylonischen Texten und in einer Reihe von asiatischen religiösen Kulten gefunden. Heute ehren viele Heiden die Sonne am Mittsommer, und sie strahlt weiterhin ihre feurige Energie auf uns aus und bringt Licht und Wärme auf die Erde.


Das Plejaden-Portal 16.-24. Mai

Das Sternbild Plejaden befindet sich zwischen dem Tierkreis Stier und Zwillinge und erstreckt sich von etwa 28 Grad Stier bis 0 Grad Zwillinge.

Wenn die Sonne diesen Teil des Tierkreises umkreist, was jedes Jahr ungefähr vom 16. bis 24. Mai geschieht, haben wir die Öffnung des Plejaden-Portals, eine Zeit, in der wir leichter auf die Energie der Plejaden zugreifen können.

Die Plejaden

Die Plejaden sind eine Ansammlung von sieben Sternen, die als die Sieben Schwestern bekannt sind. Diese Schwestern sind hell am Nachthimmel zu sehen und sind seit Jahrhunderten das Gesprächsthema von Mythen und Legenden. Mehr zu diesen Geschichten können Sie hier lesen.

Obwohl es viele Geschichten über die Plejaden und die Sieben Schwestern gibt, soll die Konstellation auch die Heimat fortgeschrittener Wesen sein, die die Botschaft der Liebe und des Lichts verbreiten.

Viele Menschen fühlen sich mit den Plejaden verbunden und konnten plejadische Wesen kanalisieren, um ihre Botschaften auf den Planeten Erde zu bringen.

Obwohl ich kein regelmäßiger Plejaden-Channeler bin, dachte ich, es wäre schön, die Plejaden einzuladen, durch mich zu arbeiten, um ihre Botschaften zu übermitteln und Bewusstsein in das Plejaden-Portal zu bringen und mit welchen Energien wir in dieser besonderen Zeit arbeiten können.

Aber schauen wir uns zuerst an, was das Plejaden-Portal ist.

Das Plejaden-Portal

Vom 16. bis 24. Mai verschmelzen galaktische Frequenzen der Plejaden mit unserer eigenen Sonne und werden dann auf die Erde gestrahlt.

Die Sonne repräsentiert den Kern dessen, wer wir sind, also empfangen wir in gewisser Weise auch die plejadische Weisheit direkt in den Kern unseres Seins.

Der hellste aller Sterne in den Plejaden ist Alcyone, und wenn unsere Sonne auf diesen hellen Stern ausgerichtet ist, erreicht das Portal seinen vollen Höhepunkt. Dies geschieht am 20.-21. Mai 2021.

An diesem Tag steht die Sonne auch im Quadrat zum Jupiter. Jupiter ist der Planet der Ausdehnung und Fülle, also könnte dies sehr gut die Energien des Portals erhöhen und den Fluss der Fülle zum Planeten Erde erhöhen.

Plejadische Botschaften für den Planeten

Diese Nachricht wurde am 12. Mai 2020 gechannelt, gilt aber auch für dieses Jahr! Ich fühle mit dem Sonnenquadrat zum Jupiter während des Portals 2021, wir können auch feststellen, dass es für uns einfacher ist, uns mit den Energien der Fülle zu verbinden.

Wenn sich dieses Portal oder Tor öffnet, wird ein großer Strahl, der mit unzähligen verschiedenen Strahlen von violettem Licht gefüllt ist, auf euren Planeten herabfallen.

Sie stellen sich die Erde als eine in der Galaxis schwebende Kugel vor, aber so sehen wir Ihren Planeten nicht. Wir sehen Ihren Planeten als eine Ansammlung von Gittern, ein Netzwerk elektrischer Impulse.

Wenn wir dieses Licht auf euren Planeten richten, verstärkt es die bereits vorhandenen Gitter der Liebe, Heilung, Weichheit, Mitgefühl und Schönheit.

Wir möchten nicht, dass Sie denken, dass die Erde ein sterbender Ort ist, der seinen Weg verloren hat, das ist er nicht! Es ist ein blühender Ort. Wenn Sie es durch unsere Augen sehen könnten, würden Sie seine Schönheit, seine Pracht, seinen Glanz sehen!

Sehen Sie seine Schönheit und er wird Ihnen mehr von seiner Schönheit offenbaren. Die Erde hört immer zu, fragen Sie und Sie werden gezeigt!

Unsere Arbeit, dieses Licht zu senden, verstärkt das, was bereits da ist. Wir senden dieses Licht nicht, um die Erde zu verändern – wir senden es, um die Veränderungen zu unterstützen, die es selbst vornimmt.

Wir möchten, dass Sie wissen, dass die Erde in den nächsten sieben Jahren eine neue Blume erblühen wird und die ganze Geschichte von jetzt geschrieben werden kann.

Seien Sie geduldig, während Ihr Planet neu startet und sich auflädt! Seien Sie auch geduldig mit sich! Zeit ist ein irdisches Konstrukt, das heißt, Sie können sich so viel oder so wenig davon geben, wie Sie möchten!

Dieser Lichtstrahl ist nicht nur für deine Mutter, sondern auch für dich.

Dieser violette Lichtstrahl wird zu den meisten von Ihnen durch den Scheitel Ihres Kopfes gesendet, aber für andere erhalten Sie ihn durch Ihren Bauchnabel, die Mitte des Rückens oder die Fußsohlen.

Sie fragen sich vielleicht, warum das so ist. Kein Weg zu empfangen ist besser als der andere, ihr seid einfach alle anders! Eure energetischen Systeme sind alle unterschiedlich verkabelt, also seht, ob ihr hineinfühlen könnt, wo euer eigener Empfangspunkt sein könnte.

Nochmals, dieser violette Lichtstrahl, den wir senden, soll Sie nicht verändern, sondern die Ebenen von Liebe, Heilung, Weichheit, Mitgefühl und Schönheit, die bereits in Ihnen vorhanden sind, verstärken.

Dieser lila Balken wird dich dabei unterstützen, offener, liebevoller und hoffnungsvoller über dein Leben und das deiner Mitmenschen nachzudenken.

Unser Lichtstrahl wird langsam verblassen, wenn die Erde die Energie absorbiert. Dies dauert etwa sieben Tage. Wenn die Erde und ihre Menschen empfänglicher werden, kann dieser Prozess beschleunigt werden!

Nutzen Sie die Energie des Plejaden-Portals, um zu wissen, dass es einen besseren und reicheren Weg gibt, Ihr Leben zu leben, der nicht von Ihren äußeren Umständen oder von den einschränkenden Überzeugungen abhängt, die Sie sich selbst sagen.

Wir alle haben unsere eigenen Hürden zu überwinden, aber diese sind Ihr Schicksal, was bedeutet, dass Sie immer die Antworten haben, die Sie suchen, um sie zu überwinden.

Hürden sind nicht schlecht. Hören Sie auf zu denken, dass sie so sind, es sind die Hürden, die Ihrer Reise Reichtum und Farbe verleihen.

Wir werden Sie mit dieser letzten Nachricht verlassen. Treten Sie an dem Tag, an dem sich dieses Portal öffnet, in eine neue Realität ein, indem Sie die Vision davon halten, wie Ihr Leben aussehen soll.

Wir möchten alle Erdenbewohner daran erinnern, dass dein Realitätszustand nicht darauf basiert, was außerhalb von dir passiert, sondern was passiert Innerhalb von dir.

Wenn wir „Realität“ sagen, meinen wir damit, dass Sie Ihr Leben und die Umstände, die Sie begrüßen, so sehen. Ereignisse sind auf Ihrem Weg, aber die Art und Weise, wie Sie diese Ereignisse sehen und erleben, ist das, was wir meinen, wenn wir “Realität” sagen

Es gibt eine unendliche Anzahl von Realitäten, aber die Realität, auf die Sie sich einstimmen, ist die Realität, die auf Ihre Gedanken und Ihren Herzraum ausgerichtet ist.

Auf eurem Planeten gibt es eine Realität, die am lautesten spricht, aber diese “Mainstream”-Realität ist nicht die einzige Realität!

Sie können sich dieser Realität bewusst sein und sie anerkennen, aber das bedeutet nicht, dass Sie von diesem Ort aus operieren müssen. Es gibt einen anderen Weg.

Wir werden es noch einmal sagen- die Realität, auf die du dich einstimmst, ist die Realität, die auf deine Gedanken und deinen Herzraum ausgerichtet ist.

Wenn Sie sich darauf abstimmen, sich auf die Liebe und das Licht zu konzentrieren, die Sie sind, anstatt sich in Außengeräusche zu verfangen, können Sie sich auf eine höherfrequente Realität einstellen.

Wenn Sie wirklich wissen möchten, wie das alles funktioniert, müssen Sie nur nach innen gehen.

Schließen Sie die Augen und bitten Sie darum, dass Ihnen die Liebe und das Licht gezeigt werden, die Sie sind. Bitten Sie darum, die Liebe und das Licht zu fühlen, die Sie sind.

Kommen Sie noch mit dieser Bitte nach und lassen Sie sich zeigen. Nehmen Sie nicht unser Wort, schauen Sie nicht auf andere. Einblick.

Wenn Sie diese Liebe und dieses Licht für sich selbst finden, wenn Sie seine Wahrheit für sich selbst fühlen, werden Sie sehen, dass es immer einen anderen Weg gibt, sich durch das Leben zu bewegen.

Sie können auch das schönste und wundervollste Leben, das Sie sich vorstellen können, auf Papier schreiben. Sehen Sie, wie sich alles auf der Seite abspielt oder auf dem Bildschirm Ihres Geistes abspielt.

Wisse, dass diese Vision zu dir gekommen ist, weil sie möglich ist. Diese Vision ist nicht nur Ihre Vorstellungskraft, sondern der Geburtsort dessen, was Ihr Leben sein könnte.

Halte deine Schwingung hoch, indem du aus der Angst und dem Lärm um dich herum heraustritt und die Schönheit und Liebe erkennst, die immer um dich herum und in dir fließen.

Sehen Sie, ob Sie sich auf den violetten Lichtstrahl einstellen können, der in Ihre Richtung gesendet wird. Sehen Sie es vor Ihrem geistigen Auge und wissen Sie, dass die Erde gehalten wird, Sie gehalten werden.

Es gibt noch einen Platz für dich auf dem goldenen Thron deines Lebens. Du musst nur die Führung übernehmen. Du musst derjenige sein, der aufsteht und sagt- es gibt einen besseren Weg, und ich werde ihn mit meinem Herzen, meiner Vision und meiner Hoffnung zu mir ziehen.

PS. Eine weitere kraftvolle Zeit, um sich mit den Energien der Plejaden zu verbinden, ist von Oktober bis November. Zu dieser Zeit stehen die Plejaden hoch am Himmel, weit genug von der Sonne entfernt, dass wir sie hell am Nachthimmel leuchten sehen können. Die Alten glaubten, dass die Plejaden hoch am Himmel eine Zeit waren, um die Zyklen von Tod und Wiedergeburt zu ehren.


Ähnliche Videos


Schau das Video: Hell und klar scheint uns die Sonne (November 2022).