Universum

Orion Das Universum beobachten

Orion Das Universum beobachten

Dies ist ein Bild des Sternbildes Orion. Sirius, der hellste Stern am Himmel, ist auch auf der linken Seite des Fotos zu sehen.

Orion ist die Konstellation mit helleren Sternen. Deshalb sticht es so sehr am Nachthimmel hervor und ist eines der bekanntesten. Es hat seinen Ursprung in der griechischen Mythologie. Der Jäger Orion starb am Biss eines Skorpions. Am Himmel stellt er seine Flucht dar, so dass Orion im Westen verschwindet, kurz bevor Scorpio im Osten erscheint.

Es kann von beiden Hemisphären aus gesehen werden, obwohl es am nördlichen Himmel nach oben und am südlichen Himmel nach unten ausgerichtet erscheint. In der nördlichen Hemisphäre ist es eine der Winterkonstellationen.

Seine Sterne sind weit voneinander entfernt. Das nächste sind 70 Millionen Lichtjahre und das am weitesten entfernte 2,3 Milliarden. Das hellste ist Rigel, das mehr als 900 Lichtjahre entfernt ist. Sie ist ein junger Überriese, der 40.000 Mal heller ist als unsere Sonne. Auf der Schulter des Jägers ist Betelgeuse gegen Ende ihres Lebens ein roter Überriese. Unter den drei Sternen des Gürtels ist mit bloßem Auge ein schwacher Fleck zu erkennen. Es ist der Orionnebel in 1.600 Lichtjahren. Darin befindet sich der Dark Horsehead Nebula. Es wird vermutet, dass sich in dieser Region neue Sterne bilden.

Sirius begleitet Orion am Nachthimmel. Es gehört zum Sternbild Can Mayor, das den Hund des Jägers darstellt. Obwohl es der hellste Stern ist, ist er nur geringfügig größer als die Sonne.

◄ VorherWeiter ►
Ursa MajorSternbilder
Album: Fotos des Universums Galerie: Das Universum beobachten

Video: Sternbild Orion (Oktober 2020).