Universum

Sterne mit Planeten. Extrasolare Planeten

Sterne mit Planeten. Extrasolare Planeten

Die genaue Anzahl der Sterne zu kennen, um die sich die Planeten bewegen, ist praktisch unmöglich. Es gibt jedoch mehrere Suchprogramme für Sterne und Exoplaneten, mit denen sie entdeckt und weiter untersucht werden können.

Die jüngsten Studien, wie das Institut für Astrophysik in Paris, haben bestätigt, dass es in der Milchstraße zahlreiche Sterne mit umlaufenden Planeten gibt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass jeder sechste Stern mindestens einen Planeten mit einer ähnlichen Masse wie Jupiter hat, die Hälfte Planeten mit einer ähnlichen Masse wie Neptun und zwei Drittel Superländer beherbergen. Letztere haben die ein- bis zehnfache Masse der Erde.

Diese Studie kommt zu dem Schluss, dass Sterne mit umlaufenden Planeten in der Galaxie sehr verbreitet sind. Im Januar 2013 schätzten Astronomen des Harvard-Smithsonian-Zentrums für Astrophysik, dass in der Milchstraße mindestens 17 Milliarden erdgroße Exoplaneten leben. Diese Schätzungen wurden durch die von der Kepler-Sonde gelieferten Daten ermöglicht.

Logischerweise könnte in nicht allzu ferner Zukunft die Zahl der neuen Exoplaneten erheblich steigen. Dies wird dank der Verbesserung der Beobachtungsinstrumente, der Verlängerung der Untersuchungszeit und der Vergrößerung des gesamten kontrollierten Bereichs der Galaxie möglich sein.

◄ VorherWeiter ►
ExoplanetenDoppler-Spektroskopie
Album: Fotos des Universums Galerie: Extrasolar Planeten

Video: Exoplaneten mit der Transitmethode finden (Oktober 2020).