Universum

Kepler-62 Stern. Extrasolare Planeten

Kepler-62 Stern. Extrasolare Planeten

Das Kepler-Weltraumteleskop war ein hervorragendes Instrument zur Entdeckung von extrasolaren Planeten in der Milchstraße. In den letzten Jahren hat er mehrere tausend Kandidaten für extrasolare Planeten entdeckt und mehr als 100 bestätigt. Dies ist der Fall bei den fünf Exoplaneten, die um den Stern Kepler-62 gefunden wurden.

Kepler-62, dessen Reproduktion durch Simulation im Bild zu sehen ist, ist eintausendzweihundert Lichtjahre von der Erde entfernt. Einige der Planeten in ihrer Umlaufbahn sind aufgrund ihrer Größe und Zusammensetzung sehr interessant. Dies ist der Fall bei Kepler-62f und Kepler-62e, den beiden äußersten der fünf Planeten, die um den Stern herum entdeckt wurden. Beide sind etwas größer als unser Planet und könnten aus Fels oder Eis bestehen.

Diese extrasolaren Planeten erhalten aufgrund ihrer Entfernung zu Kepler-62 eine Strahlung, die der von der Sonne zur Venus und zum Mars sehr ähnlich ist. Diese Entfernung vom Planeten zu seinem Stern wird genannt bewohnbare Zone, da es erlaubt, Wasser in flüssigem Zustand zu haben.

Kepler-62 ist nicht der einzige Stern mit extrasolaren Planeten in einer bewohnbaren Zone. In der Nähe dieses Sterns befindet sich auch der der Sonne sehr ähnliche Stern Kepler-22 mit einem Exoplaneten, dessen Radius das 2,4-fache der Erde beträgt.

◄ VorherWeiter ►
EigenschaftenKepler-62f
Album: Fotos des Universums Galerie: Extrasolar Planeten

Video: Exoplaneten - Auf der Suche nach der zweiten Erde - Gero Rupprecht (Oktober 2020).