Universum

Astronomische Kataloge

Astronomische Kataloge

Astronomische Kataloge sind Listen von Weltraumobjekten, die eine feste Position am Himmel einnehmen.

Sie sind sowohl für Astronomen als auch für Astronomie-Enthusiasten sehr nützlich, da sie die Hauptgalaxien, Nebel und Sternhaufen sammeln, die mit einem mittleren Teleskop gesehen werden können.

Die bekanntesten sind:

Messier Katalog: Es ist das bekannteste und das erste, das veröffentlicht wurde. Es wurde 1769 vom französischen Astronomen Charles Messier entwickelt. Sammle 110 nummerierte Objekte von M1 bis M110 in der Reihenfolge, in der Messier sie entdeckt hat, während er auf der Suche nach Kometen den Himmel beobachtet hat. Es sammelt nur sichtbare Objekte aus der nördlichen Hemisphäre.

Caldwell-Katalog: Es wurde entwickelt, um den Messier-Katalog zu ergänzen. Sammle 109 Objekte mit den Nummern C1 bis C109, geordnet nach Breitengrad von Nord nach Süd. Es enthält Objekte aus der südlichen Hemisphäre und andere wichtige Objekte aus der nördlichen Hemisphäre, die im Messier nicht vorkommen, wie z. B. die Hyaden.

Herschel 400 Katalog: Es wurde für Astronomie-Enthusiasten entwickelt. Sammeln Sie mit einem mittleren Teleskop 400 gut sichtbare Objekte. Es handelt sich um eine Auswahl von Objekten aus dem 1864 vom englischen Astronomen William Herschel erstellten Gesamtkatalog der Nebel und Sternhaufen.

Neuer Gesamtkatalog: Es ist derzeit zusammen mit dem Messier der am häufigsten verwendete Katalog zur Bezeichnung von Weltraumobjekten. Es wurde 1880 veröffentlicht, um den allgemeinen Herschel-Katalog zu aktualisieren, und umfasste alle bis dahin bekannten Objekte. Verwenden Sie das Akronym NGC und dann die Objektnummer. Die aktuelle Version des NGC sammelt mehr als 13.000 Objekte.

Was ist der Messier-Marathon?

Jedes Jahr versammeln sich Tausende von Astronomiefans, um den Messier Marathon zu feiern. Es besteht darin, in einer einzigen Nacht die 110 Objekte des Messier-Katalogs zu beobachten.

Der Messier-Marathon findet jedes Jahr Ende März zusammen mit dem Neumond im Frühjahr statt. Es ist der ideale Zeitpunkt zur Beobachtung.

Obwohl Fans aus aller Welt anwesend sind, kann der Marathon nur auf der Nordhalbkugel ausgetragen werden, da der Katalog nur Objekte sammelt, die von dort aus sichtbar sind.

◄ Vorher
Galaxienhaufen

Video: PHYSIK IM THEATER: Gaia und LISA Pathfinder - Die Erforschung unserer Galaxie . . (Oktober 2020).