Kategorie Historische Fotografien

Parsons Fernrohr. Von der Renaissance bis heute
Historische Fotografien

Parsons Fernrohr. Von der Renaissance bis heute

William Parsons (1800-1867), dritter Graf von Rosse, war ein berühmter britischer Astronom. Er war von 1821 bis 1834 Abgeordneter im Unterhaus und ab 1845 Vertreter Irlands im Oberhaus. Er war ein großer Fan der Astronomie. Zwischen 1842 und 1845 baute er das größte Teleskop des gesamten 19. Jahrhunderts, das Lesonthan of Parsonstown, mit einem Spiegeldurchmesser von 1,83 m, einem Gewicht von fast 4 Tonnen und einem 13 Meter langen Rohr, das am Boden montiert war Es war nur in Richtung des Meridians beweglich.

Weiterlesen
Historische Fotografien

Astronomie: Fotos des Weltraums

Wenn ein Mensch in einer klaren Nacht aufschaut, kann er nur den Mond, ein paar Planeten und einige Sterne sehen. Wenn Sie weit weg vom Schein der Lichter der Stadt sind, werden Sie die Milchstraße zu schätzen wissen, einen diffusen Lichtgürtel, der den dunklen Himmel überquert. Wenn Sie mehr sehen möchten, benötigen Sie ein Teleskop.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Griechisches Manuskript. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Dies ist das älteste Manuskript, das Teil einer Sammlung von Werken zur Astronomie und Mathematik ist, die den griechischen Weisen Autolic, Euclid, Aristarchus, Hipsicles und Theodosius entnommen wurden. Das merkwürdigste ist das des Aristarchus: Über die Größe und Entfernung von Sonne und Mond. Das Bild zeigt Proposition 13, begleitet von einigen Glanzpunkten, die auf den Grund für die Ausdehnung des Bogens hinweisen, der den beleuchteten Teil des dunklen Teils des Mondes in eine Mondfinsternis mit den Durchmessern von Sonne und Mond teilt.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Von Reum Natura. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Dieses elegante Manuskript von Lucretius 'philosophischem Gedicht "De Rerum Natura" wurde 1483 vom Augustiner-Mönch Girolamo di Matteo de Tauris für Papst Sixtus IV kopiert. Es ist ein Beispiel für das Interesse der Kurie an antiken Naturverträgen der Renaissance. Lucretius ist der bekannte Name von Tito Lucretius Caro, dem römischen Dichter des ersten Jahrhunderts vor Jesus Christus, der in seinem großen didaktischen Gedicht De Rerum Natura (Von der Natur der Dinge) in sechs Bänden die Theorien des griechischen Philosophen Demokrit vorstellte und Epikur und war die Hauptquelle, die wir heute haben, um die Gedanken von Epikur zu kennen.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Geozentrisches System. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Im zweiten Jahrhundert nach Christus schlug Claudio Tolomeo ein Modell des Universums mit der Erde im Zentrum vor. Im Modell bleibt die Erde stationär, während die Planeten, der Mond und die Sonne komplizierte Umlaufbahnen beschreiben. Anscheinend befürchtete Ptolemaios, dass das Modell unter mathematischen Gesichtspunkten funktionieren würde und nicht so sehr, dass es die Planetenbewegung genau beschrieb.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Machu Picchu Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Machu Picchu ist die berühmteste Inkabastion in den Anden und liegt etwa 130 km nordwestlich von Cuzco in Peru. Es liegt in großer Höhe auf einem Gipfel zwischen zwei Gipfeln, etwa 600 m über dem Urubamba-Fluss, auf 2.045 m Höhe. Machu Picchu bedeutet "alter Hügel". Die Überreste der Stadt umfassen etwa 13 Quadratkilometer Terrassen, die um einen zentralen Platz gebaut und durch zahlreiche Treppen miteinander verbunden sind.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Piedra del Sol. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Wird auch als Aztekenkalender bezeichnet, da seine Reliefs auf Solarkulte und astronomische Kenntnisse der Azteken verweisen. Dieser riesige Monolith ist das Ergebnis jahrhundertelanger astronomischer Beobachtung unserer Vorfahren. Die Piedra del Sol ist wahrscheinlich der älteste Monolith, der aus der vorspanischen Kultur erhalten ist und dessen Erbauungsdatum um das Jahr 1479 lag.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Chichen Itza. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Chichen Itza, eine der größten Städte der Mayakultur, liegt südwestlich von Valladolid (Mexiko) im Norden der Halbinsel Yucatan. Der Name, der "die Mündung der Cenoten von Itzá" bedeutet, leitet sich vom Stamm der Itza ab, der das Gebiet besetzte, und von den beiden natürlichen Brunnen oder Cenoten, die der Stadt Wasser lieferten und um die sich das religiöse Leben konzentrierte kulturell
Weiterlesen
Historische Fotografien

Pyramiden von Ägypten Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Die Pyramide von Jufu, allgemein als "Große Pyramide" bekannt, ist vielleicht eines der berühmtesten Denkmäler der Welt. Seine majestätische Mole und die Perfektion seiner Struktur haben es seit jeher zum Mittelpunkt der Besucher von Memphis gemacht. Obwohl es den Anschein hat, dass die Astronomie in Ägypten nicht so detailliert war wie in Mesopotamien, wurden detaillierte Beobachtungen des Heliaka-Ausstoßes von anscheinend sechsunddreißig Sternen in der Nähe des Himmelsäquators gemacht, der das Jahr in gleiche Perioden (Dekas) von Das ist der Stern Sirius (Sothis), der als der wichtigste von allen angesehen wird und Sothis genannt wurde.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Toledo Tische. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Azarquiel oder Al-Zarqali war ein hervorragender Astronom und Geograph von Al-Andalus. Er wurde 1029 in Toledo geboren und starb 1087 in Sevilla. Die astronomische Arbeit von Azarquiel war auf dem Gebiet der Astronomie am produktivsten. Die Produktion reichte von der Erstellung astronomischer Tabellen bis zu theoretischen Abhandlungen, einschließlich der Erstellung astronomischer Instrumente.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Avebury Kreis. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

In der englischen Stadt Avebury finden wir einen Steinkreis, der mehr als 5.000 Jahre alt ist. Es befindet sich in der englischen Grafschaft Wiltshire, ganz in der Nähe der gleichnamigen Stadt. Wie der Megalithkomplex von Stonehenge wird Avebury von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft, da es eines der größten neolithischen Denkmäler in Europa ist und älter als Stonehenge ist.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Fraunhofer-Teleskop. Von der Renaissance bis heute

Joseph von Fraunhofer wurde am 6. März 1787 in Straubing, Bayern, geboren. Er studierte Mathematik und wurde Experte für Optik. Er starb am 7. Juni 1826 in München an den Folgen der Tuberkulose. 1823 war er Professor und Physiker an der Münchner Akademie der Wissenschaften. In den Jahren 1812 - 1814 widmete sich Fraunhofer ganz der Entwicklung von Unbuntlinsen für Teleskope, die eine genaue Bestimmung der Brechungsindizes der optischen Gläser erforderten.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter Die ersten Zivilisationen setzten die Astronomie ein, um die richtigen Zeiten für das Säen und Ernten von Getreide und für Feierlichkeiten genau festzulegen. Stonehenge Pyramiden von Ägypten Griechische Handschriftenschule von Athen Geozentrisches System von Reum Natura Machu Picchu Stein der Sonne Nazca-Linien Chichen Itza Astrolabe Heliozentrisches System Scheibe von Nebra Kreis von Avebury Toledan Tabellen Newgrange Sie schafften es auch, sich mit Hilfe der Astronomie an den langen Handelskreuzungen oder in zu orientieren die Ausflüge
Weiterlesen
Historische Fotografien

Reber-Teleskop. Von der Renaissance bis heute

Grote Reber, geboren 1911 und verstorben 2002, war ein amerikanischer Ingenieur und Pionier der Radioastronomie. Der Funk- und Amateurfunkingenieur entdeckte seine Berufung, nachdem er von der Arbeit des amerikanischen Funkingenieurs Karl Guthe Jansky erfahren hatte. 1937 begann er mit dem Bau einer seltsamen Metallplatte, an der ein Funkempfänger angebracht war.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Treffen in Berlin Von der Renaissance bis heute

Otto Hahn (1879-1968) Er wurde in Göttingen geboren. In seiner Jugend genoss er den deutschen Wohlstand der Nachkriegszeit während des französisch-preußischen Konflikts, aber im Alter von 35 Jahren musste er sich dem Ersten Weltkrieg stellen und im Alter von 60 Jahren mit dem Zweiten. Hahn erlebte so radikale gesellschaftliche und politische Veränderungen wie sie gleichzeitig auf dem Gebiet der Physik und Chemie stattfanden.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Lagrange-Gleichungen. Von der Renaissance bis heute

Loseph Louis de Lagrange (Turin, 1736 - Paris, 1813) war ein französischer Mathematiker italienischer Herkunft. Die Lektüre eines Werkes des englischen Astronomen Edmund Halley weckte das Interesse an Mathematik und Astronomie. In seiner Arbeit Miscellanea taurinensia erhielt er unter anderem eine allgemeine Differentialgleichung der Bewegung und deren Anpassung an den jeweiligen Fall der geradlinigen Bewegung sowie die Lösung vieler Dynamikprobleme durch Berechnung von Varianten.
Weiterlesen
Historische Fotografien

Raum und Zeit Von der Renaissance bis heute

Albert Einstein (1879-1955) wird von vielen als bester Astrophysiker und relevantester Mensch des 20. Jahrhunderts angesehen. Hier sehen wir ihn beim Schweizer Patentamt, wo er viele seiner Definitionen gemacht hat. Viele von Einsteins visionären wissenschaftlichen Beiträgen beinhalten die Äquivalenz zwischen Masse und Energie (E = mc ^ 2), wie die maximale Grenze der Lichtgeschwindigkeit Zeit- und Raummessungen beeinflusst (spezielle Relativitätstheorie) und eine Theorie von die genaueste Schwerkraft, basierend auf einfachen geometrischen Konzepten (allgemeine Relativitätstheorie).
Weiterlesen